Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und der Cookie-Richtlinie einverstanden. Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Erfahre mehr
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen und der Cookie-Richtlinie einverstanden. Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Erfahre mehr
Home|Patenschaften|Steve Parrish

Steve Parrish

Steve Parrish, ehemaliger Motorradrennfahrer und Fernsehkommentator, ist während seiner Rennfahrer-Karriere auf Avon-Reifen gefahren.

Seine Profikarriere begann im Jahr 1976, als Steve im Alter von 22 Jahren den ACU-Einzeltitel in der britischen Motorradmeisterschaft gewann. Im selben Jahr wurde er Teamkollege von Barry Sheene auf einer Suzuki und nahm 1977 an der 500cc-Weltmeisterschaft teil. Parrish belegte in der 500cc-Weltmeisterschaft 1977 den fünften Platz, bevor er wieder zum britischen Rennsport zurückkehrte und 1978 die britische 500cc-Meisterschaft gewann. Im Laufe seiner erfolgreichen Karriere gewann er 1979 und 1980 den Shell 500-Titel zweimal in Folge sowie einen Superbike-Titel im Jahr 1981.

Im Jahr 1985 startete Parrish als Kommentator für BBC Radio, bevor er zu Sky Television wechselte. Im Jahr 1990 wechselte er zur BBC, um die britische 125-Meisterschaft zu kommentieren, bevor er die Berichterstattung der Moto GP für BBC übernahm. Als qualifizierter Pilot ist Parrish außerdem Kommentator der Red Bull Air Race-Serie für Channel 4. Daneben kommentiert er auch die Isle of Man TT und Classic TT-Rennen für ITV4 und das NW200 für BBC NI.